headerphoto

Inkubationsschüttler, Typ Minitron

Mini steht hier einzig und allein für das Platz sparende Konzept. Denn neben der für Kleininkubationsschüttler grosszügigen Aufnahmekapazität von z.B. 15x500 oder 3x5000 ml Erlenmeyerkolben bietet sie ein umfangreiches Angebot an  Zusatzausstattungen.

Der neu entwickelte Antrieb basiert auf jahrzehntelanger Erfahrung beim Bau von Magnetantrieben und ist zusammen mit der Steuerelektronik so abgekapselt, dass selbst ein Kübel Wasser, in den Inkubationsraum gekippt, keinen Schaden anrichtet. Damit sind die Folgen eines Kolbenbruchs endgültig auf eine problemlose Reinigung reduziert.

Das Infors-Konzept der nach vorne zu  öffnenden Türklappe ermöglicht eine optimale Stellplatznutzung. So kann sie  sowohl auf als auch unterden Tisch gestellt oder bis zu 2 Einheiten gestapelt werden. Die geöffnete Türklappe dient zugleich als Ablagefläche für das Tablar. Der hohe Standard an Betriebssicherheit wird ergänzt durch eine Übertemperaturabschaltung und den potenzialfreien Ausgang zum Anschluss an eine Alarmzentrale.

Technical informations

Typ Standard Mit Kühlung

Bewegung kreisförmig

Ø 25 oder 50 mm

Ø 25 ou 50 mm

Frequenz

20-400 rpm 20-400 rpm

Tablar

850x470 mm 850x470 mm

Kapazität

87x100 ml bis 6x5 litres 87x100 ml à 6x5 litres

Temperatur

RT°C +5°C bis 60°C RT°C -15°C bis 60°C

Masse

800x670x730 mm 800x670x730 mm

Gewicht

ca 75 kg ca 90 kg

Schnittstelle

RS-232 RS-232
CHF Preis ??? Preis ???

Zubehör - Optionen

  • Tischklammern, Reagenzglashalter etc.
  • Haftfolientablar
  • Kühlung
  • Tageslicht- und  Photosynthese-beleuchtung
  • Befeuchtung
  • CO2 -Begasung
  • Begasungsstutzen
  • Zwischenboden für statische Inkubation von z.B. Petrischalen